Der Wegfall des Soli-Zuschlags ab 2021 ist beschlossene Sache. Dies führt zu einer Steuerentlastung, die es sinnvoll zu nutzen gilt. Hier ein paar Ideen.

Wie hoch ist die Ersparnis bei Soli-Zuschlag Wegfall 2021?

Der Soli-Zuschlag beträgt 5,5 Prozent der Einkommensteuer und wird auf diese aufgeschlagen. Anhand der hier dargestellten Berechnung (Quelle: Gehaltsrechner n-heydorn.de)  können Sie die Ersparnis durch den Wegfall in 2021 zum Vergleich zu 2020 ablesen (Annahme verheiratet, ein Kind, Lohnsteuerklasse IV, 15,7 % GKV-Beitragssatz)

Kalenderjahr 2020                                                                  Kalenderjahr 2021

Bruttolohn 3.000 EUR                                                              Bruttolohn 3.000 EUR

Nettolohn  1.979 EUR                                                              Nettolohn  2.007 EUR

Es geht also um knapp 30 EUR mehr pro Monat, pro Person. Bei Ehepaaren in etwa das Doppelte, wenn beide verdienen. Das klingt vielleicht nicht viel, jedoch bieten sich aus meiner Sicht einige Ideen an, die Ersparnis durch den Wegfall des Soli-Zuschlags sinnvoll zu investieren.

Vorschlag 1: In die eigene Gesundheit investieren

Eine gute Präventivmaßnahme wäre aus meiner Sicht die 30 EUR für Gesundheits- und Fitnesskurse zu nutzen. Mehr Bewegung und hochwertige Nahrung schützen vor Erkrankungen des Bewegungsapparates und verbessern den Stoffwechsel. Gönnen Sie sich mehr freie Stunden, indem Sie die 360 EUR im Jahr für ein Wellness-Wochenende ausgeben. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Vorschlag 2: Nützliche Zusatzversicherungen für den Krankheits- und Pflegefall abschließen

Notwendige zahnärztliche Behandlungen und Zahnersatz sind oft mit hohen Eigenbeteiligungen verbunden. Eine passende Zahnzusatzversicherung, die Ihnen einen Großteil diese Kosten erstattet, bekommen Sie in der Regel für den Betrag, welcher Ihnen der Soli-Zuschlag vorher gekostet hatte.

Aber auch Tarife für Heilpraktikerbehandlungen oder Wahlleistungen im Krankenhaus können Sie sich aus der Ersparnis heraus leisten.

Scheuen Sie sich auch, sich ernsthafte Gedanken über das Thema Pflege zu machen? Je weiter das Alter entfernt ist, desto eher wird es von uns verdrängt. Aber auch hier ist Ihr bisheriger Soli-Zuschlag gut angelegt. Der Einstieg in die private Pflegezusatzversicherung lässt sich prima über den Wegfall der zusätzlichen Steuerbelastung in 2021 finanzieren. Sie schützen damit Ihr Vermögen und das Ihrer Kinder und sorgen für ein selbstbestimmtes Leben auch im Pflegefall.

Vorschlag 3: Für die Kinder oder Enkelkinder sparen

Sie können das Geld aber auch für Ihre Kinder oder Enkelkinder zurück legen. Diese werden sich sicher über einen kleinen Geldsegen zur Jugendweihe, dem ersten eigenen Urlaub oder die erste Wohnung freuen. Eine Sparrate von 30 EUR im Monat bei 3 Prozent Verzinsung bringt immerhin nach 18 Jahren Laufzeit 8.566 EUR.

Vielleicht hat der ein oder andere Vorschlag Sie begeistern können. Investieren Sie Ihr Plus an Nettoeinkommen ab 2021 durch den Wegfall des Soli-Zuschlags. Treten Sie mir in Kontakt, und ich berate Sie hierzu.

Datenschutz
TPV Finanz, Besitzer: Torsten Priesemann (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
TPV Finanz, Besitzer: Torsten Priesemann (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: